Direkt zum Inhalt

Gib einem Mädchen die richtigen Schuhe und sie wird die Welt erobert … Herbstliches DIY

Posted in Kolumne

Was für ein Segen, dass frau sich selbst bei einem Hobby wie Motorrad fahren mit einer ihrer weiteren Leidenschaften beschäftigen kann: (Motorrad-)Schuhe. Heute habe ich nicht nur extra für euch meine Motorradstiefel vom restlichen Ostseesand (sehr wehmütig – ja!) befreit; es sollten ja schließlich ein paar ansehnliche Fotos werden; sondern habe auch ein einfaches aber absolut geniales DIY mitgebracht.

Alle Jahre wieder – der Herbst hat mit vollem Eifer Einzug in Deutschland erhalten. Während im September unsere Gemüter mit viel Sonnenschein und warmen Temperaturen belohnt wurden, fürchte ich mich derzeit tatsächlich schon vor dem Tag, an dem ich aus der Haustür trete und mein Auto mit einer fiesen eigentlich-bin-ich-schon-viel-zu-spät-dran-Frostschicht versehen ist. Versteht mich nicht falsch – ich LIEBE den Herbst. Die Nächte werden zwar immer kälter und die Tage kürzer, allerdings genieße ich das zur Ruhe kommen der Natur in vollen Zügen, denn: es steckt mich an.

Außerdem liebe ich Stiefel in jeglicher Form. Und nun ist ENDLICH wieder die Zeit gekommen, diese auch zu tragen. Was ich nicht liebe: diese grottenhässliche Schuhablage, auf welcher wir unsere Schuhe nach einem Aufenthalt im miesen Wetter abstellen.

Denn seien wir mal ehrlich: wer ist im Herbst mit dem Motorrad nicht schon einmal in einen unerwarteten Regenguss gekommen? Immerhin ohne weitere Vorkommnisse das wohlig warme Daheim erreicht, müsst ihr euch nun nicht länger damit quälen, eure hochgeschätzten Motorradstiefel auf dem ungeliebten Schmutzfänger zum Trocknen abstellen zu müssen. Denn dieser lässt sich ganz einfach in einen wunderschönen Blickfang verwandeln.

Ihr braucht dazu:          

  • eine Schuhablage
  • Kieselsteine 
  • eure Motorradstiefel

Falls ihr wie ich Steine aus dem Baumarkt kauft, solltet ihr diese in der Regel vorher waschen, da sie noch mit allerhand Dreck behaftet sind. Für alle die mal viel Zeit haben oder wie meine Mum gerne Steine durch die Gegend fahren: geht in die Natur und sammelt welche. Gesagt, getan! Nun einfach nur noch die Schuhablage (man könnte alternativ auch ein Holztablett verwenden) damit befüllen, Stiefel drauf und entspannt bis zur nächsten Tour trocknen lassen. Glücklich sein. Lächeln. Lächeln nicht vergessen :-).

Nun bleibt nur zu hoffen, dass unsere Katzen das neue stylische Teil nicht missverstehen ;-).

Kommt gut durch den Herbst!

Ich freue mich über eure Meinungen und Kommentare.

Viele liebe Grüße, Marie

Lies außerdem:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.